drive by Carsharing erweitert Flotte und verlost 333 Freikilometer

drive by Carsharing
Screenshot vom Facebook-Gewinnspiel

Der Anbieter drive by Carsharing ist seit dem Aus von Multicity eine schöne Alternative zur Minutenabrechnung von Anbietern wie DriveNow und car2go . Das Unternehmen wird zeitnah 100 neue Fahrzeuge in Berlin einflotten und damit die Verfügbarkeit deutlich steigern. Das nimmt drive by Carsharing zum Anlass, per Gewinnspiel ganze 333 Freikilometer rauszuhauen. Das beste daran: Über das Gewinnspiel könnt ihr entscheiden, welche Fahrzeuge bestellt werden sollen. Mehr Transporter? Oder doch mehr kleine oder große Audis?

drive by Carsharing – das Gewinnspiel

Was ihr konkret tun müsst, um teilzunehmen:

1. Euch hier als Kunden anmelden *(gebt auf der Seite den Promocode „drivegutschein“ ein, dann ist die Anmeldung kostenlos und ihr bekommt in jedem Fall 10 Freikilometer)

2. Stimmt hier bei Facebook über euer Lieblingsauto ab und markiert in den Kommentaren euren Lieblingsbeifahrer. Euer Like entscheidet: Was soll angeschafft werden: Der A3 Sportback, die A3 Limousine oder weitere Transporter ?

Gewinnen können alle verifizierten Kunden, die Anmeldung ist kostenlos und über uns bekommt ihr mit dem Promocode „drivegutschein“ sogar noch 10 Freikilometer. Gut zu wissen: Es gibt keine monatliche Grundgebühr, ihr zahlt nur wenn ihr wirklich fahrt und dann auch nur die Kilometer. Eine Anmeldung lohnt sich also auf jeden Fall.

*Mit einem Partnerprogramm verknüpft.

DriveNow Ski Paket ist wieder da

DriveNow Ski Paket

Einfach mal für einen Tag Skifahren, ohne eigenes Auto? Das geht! DriveNow-Kunden können auch in dieser Saison wieder das DriveNow Ski Paket ab München nutzen und für einen Tag nach Österreich ins Hochzillertal fahren.

Konkret kann man sich einen MINI oder BMW (ausgenommen den BMW i3) für 24 Stunden ab/bis München zum Spezialpreis mieten und bekommt das komplette Paket inklusive Skipass gebotenen. Preislich liegt das Angebot Auto+Benzin+Skipass zwischen 135€ (für eine Person) und 255€ (für 4 Personen).

Im Angebot sind 350 Kilometer, Benzin (aktuelle Tankfüllung des angemieteten Autos – man sollte also eines wählen, dessen Tank voll ist.), ein reservierter DriveNow Parkplatz an der Talstation Kaltenbach sowie Tagesskipässe für bis zu vier Personen inklusive. Was nicht mit drin ist, sind eventuelle Mautgebühren. Optional kann man zudem vergünstigte Ski-/Snowboard-Leihausrüstung bei Sport Stock dazubekommen.

So bucht man das DriveNow Ski Paket

Wer bereits DriveNow Kunde ist, kann das DriveNow Ski Paket nach der Reservierung eines Fahrzeugs direkt in der App über die Option „Pakete buchen“ auswählen und buchen. Gebt hier unbedingt die Anzahl der Mitfahrer an.

DriveNow schickt euch dann per SMS und E-Mail eine Buchungsbestätigung. Diese gilt zusammen mit der DriveNow Kundenkarte als Beleg, um die Leistungen vor Ort im Skigebiet in Anspruch zu nehmen. Ist der Skitag beendet, könnt ihr das Auto wie  üblich  auf einem beliebigen freien Parkplatz im Münchner Geschäftsgebiet abstellen und die Miete beenden. Das Angebot kann bis zum 15. April 2018 gebucht werden.

Übrigens. Wer noch nicht Kunde ist, kann sich hier mit unserem Gutschein bei DriveNow anmelden.

Das bietet das Hochzillertal

Das Skigebiet Kaltenbach bietet über 88 KM Piste und die traumhafte Talabfahrt Kaltenbach, welche komplett beschneit und beleuchtet ist. Insgesamt gibt es 39 Liftanlagen und den sogenannten Betterpark mit der SNOWPARK Naturhalfpipe. Wer nicht mit dem DriveNow Ski Paket an einem Tag hin und zurück fährt, der findet zudem verschiedene Hotels für eine Übernachtung vor Ort.

Carsharing in Wien: DriveNow erweitert Flotte

Carsharing in Wien

Das Carsharing in Wien wird weiter ausgebaut. DriveNow baut seine Flotte in der österreichischen Hauptstadt weiter aus. Bisher gab es ca. 500 Fahrzeuge der Marken BMW und MINI auf den Straßen Wiens – jetzt sind es über 700. Damit ist DriveNow der größte Carsharing-Anbieter in der Donaumetropole. Im Oktober 2014 startete DriveNow sein Angebot in Wien, damals mit 400 BMW und MINI.

„Der maßgebliche Ausbau unserer Flotte ist ein bedeutender Schritt. Wir sind erst gut drei Jahre in Wien präsent und stellen fest, dass die Akzeptanz von Carsharing immer stärker
wächst. Im Mix mit anderen Mobilitätsoptionen bieten wir für immer mehr Bürgerinnen und Bürger die Grundlage dafür, auf ein eigenes Auto zu verzichten“, sagt Robert Kahr,
Geschäftsführer von DriveNow in Österreich.

Carsharing in Wien wird damit attraktiver

Die Erweiterung der Flotte ist eine Reaktion auf die steigende Nachfrage und die steigenden Kundenzahlen. So wuchs die Zahl der Mitglieder im vergangenen Jahr um über 30 Prozent und beträgt aktuell rund 88.000. Durch die neuen Fahrzeuge sollte die Verfügbarkeit von DriveNow im 101 Quadratkilometer großen Geschäftsgebiet in Wien entsprechend ansteigen.

Jetzt mit Gutschein bei DriveNow Wien anmelden. 

Saphir-Schwarzer Freitag: Kostenlos anmelden

 

Die Aktion zum schwarzen Freitag ist leider vorbei. DriveNow nennt den Tag Saphir-Schwarzen Freitag und man konnte sich am 24.11.2017 kostenlos (statt sonst für 29 Euro) bei DriveNow anmelden. Da es danach keine monatliche Gebühr gibt und ihr nur zahlt, wenn ihr die Autos auch fahrt (Preise findet ihr hier), lohnte sich eine Anmeldung in jedem Fall.

Damit ihr nicht ganz leer ausgeht, haben wir noch immer einen aktuellen Gutschein für euch. Mit dem könnt ihr euch für 9,98 Euro statt 29 Euro anmelden. 

HIER GEHT ES DIREKT ZUM AKTUELLEN DRIVENOW GUTSCHEIN

Licht einschalten bei car2go, DriveNow & Co.

licht einschalten

Die dunkle Jahreszeit ist da und man sieht immer mal Carsharing-Fahrzeuge, die ohne Licht unterwegs sind. Damit gefährdet ihr euch zum einen selbst (z.B weil euch jemand bei rechts-vor-links nicht sieht) oder aber Fußgänger, die nicht sehen, dass ein Auto angefahren kommt. Unser Appell daher: Licht einschalten! Ruhig auch schon 15, 16 Uhr rum, einfach damit ihr besser gesehen werdet.

Macht euch immer mit dem Auto vertraut, mit dem ihr neu unterwegs seid. Man sollte wissen, wo Licht, Scheibenwischer und andere wichtige Elemente geregelt werden können, bevor man losfährt.

Licht einschalten bei car2go

Besonders der Smart ForTwo von car2go hat gern mal kein Licht an abends. Daher hier eine kleine Anleitung, wie ihr das Licht einschalten könnt. Der Hebel bzw. kleine Drehknopf für das Licht befindet sich links neben dem Lenkrad. In der Grundstellung 0 ist das Licht aus.  Dreht ihr einmal nach oben auf Stufe 1, ist das Standlicht eingeschaltet. Dreht ihr ein weiteres mal, bis zur Stufe 2 dann ist das Abblendlicht eingeschaltet (das braucht ihr um gesehen zu werden!) Wenn man nochmal dreht bis zur Stufe 3, dann werden Nebelschlussleuchte und das Abblendlicht eingeschaltet. Es gibt dazu hier auch eine Abbildung.

Die Mercedes-Modelle haben in der Regel den bekannten Drehknopf ganz links (manchmal ist es auch ein Hebel am Lenkrad). Hier gilt: Wenn es auf 0 steht ist maximal das Tagfahrlicht angeschaltet. Um gesehen zu werden sollte man den Schalter auf „Auto“ stellen, dann schaltet sich das Licht bei Dämmerung selbständig ein.

Licht einschalten bei DriveNow

DriveNow-Fahrzeuge sieht man im Dunklen seltener ohne Licht fahren. Grund ist, dass vor allem bei den BMW Modellen der Drehknopf hier oft dauerhaft auf „Auto“ gestellt ist und man sich somit als Kunde wenig Gedanken dazu machen muss. Einige Benutzer schalten aus Gewohnheit dennoch auf „0“ um, daher immer vor der Fahrt schauen und im Zweifel auf Auto stellen oder aber das Abblendlicht manuell anschalten.

Bei den Minis gibt es in der Regel den Drehknopf am Hebel links neben dem Lenkrad. Dann muss auch dort zweimal drehen, um das Abblendlicht einzuschalten. Da es immer auch ein wenig modellabhängig ist, richtet euch nach diesem Symbol für das Abblendlicht, dann werdet ihr sicher gesehen:

Licht einschalten

 

Anmeldung nur 4,99 Euro – DriveNow feiert 1 Million Kunden

DriveNow Aktion

DriveNow hat mal wieder eine Aktion für Neukunden auf Lager. Anlass sind inzwischen schon eine Million Kunden, die das Carsharing-Unternehmen vorweisen kann. Vorteil für euch: Eine vergünstigte Anmeldung für 4,99 € (statt 29€)  inkl. 15 Freiminuten. Die Anmeldung ist rechnerisch also fast kostenfrei, da auch die Freiminuten ca. 5 Euro wert sind. 

Die Aktion gilt vom 10.10.2017 bis einschließlich 31.10.2017 für alle fünf Städte: Berlin, München, Köln, Hamburg und Düsseldorf.

>> Die AKTION ist vorbei, aber hier bekommst du dennoch einen Gutschein für DriveNow <<

Wohin darf ich mit DriveNow fahren?

wohin darf ich mit drivenow fahren

Viele Nutzer fragen uns: Wohin darf ich mit DriveNow fahren ?

Die Frage kann man eigentlich recht leicht beantworten: An sich kannst du mit den Autos durch ganz Deutschland fahren (Oder wenn du es in Wien mietest durch Österreich). Du kannst es auch außerhalb des Geschäftsgebietes parken (gegen eine Gebühr von 15 Cent pro Minute). Nur „abgeben“ kannst du das Auto halt nur im Geschäftsgebiet, das ist meist ein eingegrenzter Bereich in der Stadt, in der du das Auto angemietet hast. Wenn du es also in Berlin mietest, kannst du damit nach Brandenburg rausfahren oder bis nach Sachsen – abgeben aber geht nur wieder in Berlin.

Gut zu wissen: Fahrten in andere Länder sind grundsätzlich nicht gestattet bei DriveNow. Ausnahme ist die Fahrt nach Österreich mit einer Buchungs des Ski-Pakets Hochzillertal, weil sich der Zielort in Österreich befindet.

Das übliche Nutzungsszenario wird sein, dass du ein Auto in einer Stadt anmietest (ob das Berlin, Lissabon oder Kopenhagen ist ist dabei egal – deine Kundenkarte gilt für alle Länder), es in der Stadt bewegst und auch dort wieder abstellst.

Mit DriveNow an die Ostsee

Wer ein 24-Stundenpaket gebucht hat, kann also mit dem Auto auch an die Ostsee  fahren, wir haben das einst selbst ausprobiert und hier einen Erfahrungsbericht dazu verfasst. Problem bei den längeren Touren ist meist, dass für Fahrten über 200 Kilometer zusätzliche Kosten entstehen. Dann nämlich kostet jeder Kilometer 0,29 Euro extra. Man muss es sich also ausrechnen, ob das lohnt im Vergleich zu einem spontan angemieteten „normalen Mietauto“. Die Frage „Wohin darf ich mit DriveNow fahren?“ ist also am Ende weniger eine Erlaubnis-Frage, sondern eine die mit dem Budget zu tun hat. Wenn Geld keine Rolle spielt, könnt ihr Kreuz und quer durch Deutschland düsen.

Was in jedem Fall lohnt, ist unser Gutschein*. Mit dem nämlich meldest du dich für nur 19 Euro statt 29 Euro bei DriveNow an und bekommst noch 30Freiminuten dazu.

*Ermöglicht durch das DriveNow Partnerprogramm

 

Jetzt auch in Portugal – DriveNow Lissabon ist da

DriveNow Lissabon

Mit der portugiesischen Hauptstadt Lissabon ist jetzt die dreizehnte DriveNow-Stadt in Europa hinzugekommen. Dort stehen nun über 200 BMW und MINI Modelle zur Verfügung. In Lissabon kooperiert der Anbieter bereits zum dritten Mal mit einem lokalen Franchise-Partner: Die Brisa Group ist der größte private Betreiber von Verkehrsinfrastruktur in Portugal.

DriveNow Lissabon – Autos

In Lissabon stehen der MINI Cooper als 3- und 5-Türer, der MINI Clubman, der BMW 1er sowie der elektrische BMW i3 zur Verfügung. Das Geschäftsgebiet von DriveNow erstreckt sich zum Start über 48 Quadratkilometer.

„Lissabon steht wie viele Metropolen vor der Herausforderung, die Verkehrslage zu beruhigen und gleichzeitig die Emmissionen zu verringern. Deswegen tut sich in der Stadt gerade viel in Sachen Sharing. Mit DriveNow wird das Mobilitätsangebot nun um eine flexible automobile Komponente ausgeweitet“, sagt Nico Gabriel, Geschäftsführer von DriveNow.

Übrigens: Wer in Deutschland bereits angemeldet ist, kann DriveNow auch in den anderen Städten europaweit nutzen. Dazu ist in der Regel lediglich die Kreditkarte als Zahlungsmittel zu hinterlegen. Nur in Kopenhagen müsst ihr euch den Account vorher freischalten lassen. Dazu wählt ihr in der App unter „Stadt wechseln“ Kopenhagen aus und folgt den Anweisungen. Macht ein Foto von euch und eurem Führerschein zur Identifizierung und akzeptiert abschließend die AGB.

Wer noch nicht angemeldet ist, kann das hier mit unserem Gutschein tun und spart fast 20 Euro. Und: Da es keine monatliche Gebühren gibt, lohnt die Anmeldung bereits jetzt. Wenn du dann mal in einer DriveNow Stadt strandest, weil z.B. die Metro streikt, dann bist du trotzdem mobil. Oder du hast nachts ein mulmiges Gefühl in Lissabon zurück zum Hotel zu fahren mit der Bahn – auch dann hilft ein Auto von DriveNow Lissabon weiter.

Drivenow Mindestalter – Wie alt muss man sein?

Drivenow Mindestalter

Oft Fragen uns Nutzer nach dem Drivenow Mindestalter. Also wie alt muss man sein, um sich bei DriveNow anmelden zu können?

Die Frage lässt sich über die AGB von DriveNow recht leicht beantworten. Anmelden können sich Personen die das Mindestalter von 21 Jahren vollendet haben und seit mindestens einem Jahr ohne Unterbrechungen einen in Deutschland gültigen Führerschein besitzen. Kurzum: Das Mindestalter beträgt 21 Jahre.

Drivenow Mindestalter – Warum?

Warum gibt es nun überhaupt ein Mindestalter? Ich vermute mal, DriveNow möchte die hochwertigen Fahrzeuge (es sind immer voll ausgestattete BMW und MINIs) nicht einem 18-Jährigen überlassen, der wenig Fahrerfahrung hat, damit vor seinen Freunden angeben will und dann ggf. einen Unfall baut. Aus der Sicht finde ich das Mindestalter von 21 Jahren vernünftig.

Wenn du also schon 21 Jahre alt bist, kannst du dich am besten hier mit unserem Gutschein* anmelden und sparst so knapp 20€ bei der einmaligen Anmeldegebühr (es sind dann nur 19€ statt 29€). Zudem bekommst du 30 Freiminuten zum sofort Losfahren dazu!)

Foto: BMW Presse

**Ermöglicht durch das DriveNow Partnerprogramm

DriveNow 4,99 € Aktion bis 3. September 2017

Carsharing-Freunde aufgepasst! DriveNow feiert den Erfolg seiner Elektroflotte mal wieder mit einer besonderen Aktion. Im Zeitraum  11.08. bis einschließlich 03.09.2017 könnt ihr euch für nur 4,99 € statt 29 Euro bei DriveNow anmelden und bekommt noch 15 Freiminuten obendrauf. Damit ist die Anmeldung rechnerisch quasi kostenfrei.

Tipp: Da es keinerlei monatliche Gebühren gibt, kann man sich ruhig jetzt schon anmelden, auch wenn man das Auto akut nicht braucht. Wenn man dann mal ein kleines Möbelstück transportieren will oder den schweren Einkauf, dann braucht man nur die App zücken, Auto finden und kann sofort losfahren.


Die Aktion gilt  für alle fünf Städte: Berlin, München, Köln, Hamburg, Düsseldorf!

HIER GEHT ES DIREKT ZUR AKTION