Sixt Carsharing startet Testphase in Berlin

Sixt Carsharing App

Der Autovermieter Sixt hat in Berlin seit einiger Zeit ein eigenes Carsharing Angebot im Probelauf. Im Stadtgebiet können Sixt Kunden jetzt auch einfach per App ein Auto frei von der Straße öffnen und nutzen. Das Angebot erinnert vom Prinzip an Anbieter wie Car2Go oder DriveNow und soll zeitnah auch in weiteren deutschen Städten gestartet werden.

Andere Preisstruktur als car2Go & Co

Sixt Carsharing wirbt mit einem dynamischen Preis, der sich unter anderem an den Stoßzeiten und der Verkehrslage orientiert. Spezielle Testkunden dürfen derzeit zu 9 Cent pro Minute fahren. Die herkömmlichen Preise in der App liegen derzeit bei ca. 18-20 Cent pro Minute. Auch soll die Miete möglichst flexibel sein. Man kann die Fahrzeuge wenige Minuten nutzen oder aber bis zu 28 Tagen.

Breite Fahrzeugpalette bei Sixt Carsharing

Sixt bietet von Beginn an eine breite Palette an Fahrzeugen an. Gesichtet wurden etwa das Elektroauto Renault ZOE, VW Golf, Skoda Octavia oder Audi A3 Modelle.

Ich bin gespannt wie sich das Angebot entwickelt und habe euch unter Sixt Share schon mal eine ganze Seite mit ersten Informationen zum neuen Angebot zusammengestellt. Dort findet ihr auch erste Informationen zu den Preisen und zum Geschäftsgebiet. Dies ist im Rahmen des Testlaufs noch sehr auf den Innenstadt-Bereich beschränkt, mal sehen, ob Sixt hier noch etwas weiter rausgeht.

Veröffentlicht in News