DriveNow: BMW i3 wird im Juli eingeflottet

P90171086

Mit dem BMW ActiveE ist bereits ein reines Stromfahrzeug bei DriveNow Carsharing in Betrieb. Bisher wurden die Elektrofahrzeuge im Rahmen von Carsharing eher kritisch betrachtet, weil die Reichweite begrenzt ist und nicht jeder Nutzer die Zeit hat eine Ladesäule zu suchen, wenn der Akku schwach wird. DriveNow hat dennoch angekündigt, im Juli 100 neue BMW i3 Elektrofahrzeuge in die Flotte aufzunehmen. Diese werden wohl laut Wirtschaftswoche zunächst in Berlin eingeflottet. Sobald es losgeht, erfahrt ihr es natürlich hier – ich werde den BMW i3 dann auch in einem kurzen Video für euch testen und es hier zeigen. Laut Herstellerinformationen wird der i3, genau wie der BMW ActiveE über eine Reichweite von 160 Kilometern verfügen.

Wer noch nicht bei DriveNow angemeldet ist, aber z.B. demnächst den BMW i3 mal ausprobieren will, nutzt am besten unseren Gutschein für die Anmeldung. Damit zahlt ihr nur 9,98 Euro statt 29 Euro für die Registrierung und bekommt 15 Freiminuten dazu. Danach bezahlt ihr einfach jede gefahrene Minute, es gibt keine Gebühren pro Monat, für Benzin oder fürs Parken.

Foto: BMW Presse

Elektrofahrzeuge bei DriveNow: 1er BMW ActiveE im Kurztest (Berlin)

25_bmw_activeeMir ist heute zufällig der neue BMW ActiveE (Elektrofahrzeug) von DriveNow in Berlin aufgefallen. Einige hatten bereits danach gefragt, nun ist das Auto offenbar in Berlin verfügbar. Ich habe daher einen kurzen Videobericht zu dem Fahrzeug gemacht – sehr spontan und sicher etwas verwackelt – zeigt aber einfach mal den Wagen und wie er sich fährt. Ich war recht begeistert von der Technik – sehr leise und trotzdem kräftig. Die Details seht ihr im Video (habt ein Nachsehen, es war mein erstes Video überhaupt 🙂 Am schönsten ist das ganze im 1080er HD Modus. Ein paar Details zum Elektroauto von BMW findet ihr unter dem Video.

Fazit: Du willst ein Elektroauto in Berlin mieten? Dann ist der BME ActiveE definitiv ein schickes Fahrzeug, die fehlenden Schaltvorgänge bieten ein wirklich neues Fahrgefühl. Man muss sich zunächst dran gewöhnen dass der Wagen aktiv bremst wenn man den Fuß vom gas nimmt, aber das ist sicher nach ein paar Mal fahren schon im Blut.

Ein paar Fragen haben uns erreicht, die wir hier gern beantworten.

1. Kann man das Fahrzeug auch mit Kraftstoff betanken?

Nein, der BMW ActiveE ist ein reines Elektrofahrzeug

2. Wo kann ich es aufladen?

In Berlin gibt es mehr als 100 öffentliche Ladesäulen von RWE und Vattenfall, idealerweise meist mit einem kostenlosen Parkplatz verbunden.
Wo die nächste Säule zu finden ist, zeigt das DriveNow Display unter „Info eCar Sharing, Menüpunkt Ladesäulenanzeige.“

3. Wie hoch ist die Reichweite?

Die Reichweite ist mit 160 KM angegeben, hängt aber natürlich von verschiedenen Faktoren (Klimaanlage, Radio, Licht, Fahrweise) ab.

4. Wie schnell fährt das Fahrzeug maximal?

Der Elektro-BMW ist bei 145 Km/h abgeriegelt.

5. Wie starte ich einen Ladevorgang?
– abschalten (der Gangwahlhebel steht auf „P“ wie Parken) und die Ladekarte aus dem Kartenschacht mitnehmen.

– Ladekabel aus dem Kofferraum holen. Die Stecker sind unterschiedlich. Der siebenpolige Stecker gehört in die Ladesäule, der fünfpolige in das Fahrzeug. Das Kabel ist mit einem Draht fest mit dem Kofferraum verbunden

– Nun die Ladekarte vor die an der Ladesäule geforderte Position halten (bei Vattenfall, SWM und EON). Damit wird der Zugang zur Steckdose bereitet. Bei RWE braucht ihr die Ladekarte nicht. Es reicht, den Deckel zu öffnen

– Jetzt das Ladekabel zwischen Fahrzeug und Ladesäule verbinden

– Sobald das Kabel angeschlossen ist, erfolgt eine Sicherheitsabfrage zwischen Ladesäule und Fahrzeug. Wenn die erfolgreich abgeschlossen ist, fließt Strom.

– Ist der Ladevorgang gestartet worden, blinkt das blaue Licht auf der Unterseite des Rückspiegels gleichmäßig. Schnelles Blinken verweist auf einen Fehler: in dem Fall bitte die DriveNow Hotline anrufen

6. Wie beende ich einen Ladevorgang?

– Fahrzeug öffnen

– Falls ihr an einer SWM-Ladesäule steht, braucht ihr die Ladekarte aus dem Kartenschacht der Mittelkonsole zum Entriegeln

– Erst den Stecker am Fahrzeug abnehmen, dann an der Ladesäule

– Bei RWE, Vattenfall und EON wird der Stecker automatisch an der Ladesäule entriegelt.

– Bei SWM müssen Sie mit der Ladekarte entriegeln

– Ladekabel in den Kofferraum legen und Ladekarte in den Kartenschacht der Mittelkonsole einstecken

– Fertig und los 😉

Ihr findet im DriveNow Blog weitere Infos zum neuen Elektrofahrzeug von DriveNow