Streik-Gutschein: Mit Carsharing trotz Bahnstreik flexibel

22_coupe_quelle_drivenow_blogUnd schon wieder. Ab Mittwoch den 20.05.2015 hat die GDL erneut Streiks angekündigt, viele Bahnen werden wieder stillstehen. Wer kein eigenes Auto hat, muss auf das Rad, Busse oder Taxis umsteigen. Eine Alternative: Carsharing – Mit dem stationsunabhängigen Konzept von DriveNow könnt ihr die Autos überall im Geschäftsgebiet der teilnehmenden Städte (Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf, Köln) anmieten und auch wieder abstellen. Abgerechnet wird pro Minute, je nach Fahrzeug (BMW oder MINI) ab 24 Cent / Minute.

Es gibt keine monatlichen Gebühren und keine extra Kosten für Benzin, Parkgebühren oder Versicherung. Alles ist mit drin 🙂

Nutzt jetzt unseren STREIK-GUTSCHEIN und meldet euch für nur 9,98 Euro statt 29 Euro bei DriveNow an. Wir geben euch 15 Freiminuten dazu!

Bahnstreik: Mit Carsharing flexibel bleiben

Carsharing Berlin

Carsharing Berlin – Der Elekro-BMW von DriveNow

Schon wieder? Ja, und diesmal richtig lang. 7 Tage lang dauert der aktuelle Bahnstreik (04. Mai bis 10. Mai). Im Fernverkehr wird man auf Fernbusse, Fahrgemeinschaften oder das Flugzeug umsteigen. Aber was ist im Nahverkehr? In den Städten Berlin, Hamburg, München, Köln und Düsseldorf kann Carsharing eine Alternative sein. Stationsungebundene Angebote wie DriveNow machen euch flexibel und unabhängiger.

Da es nicht der letzte Streik bleiben wird, lohnt eine Anmeldung in jedem Fall (es gibt keine monatlichen Kosten, man kann sich also anmelden und wenn man dann mal ein Auto braucht, dann zahlt man pro Minute). Was DriveNow genau kostet, könnt ihr hier nachlesen.

Nutzt unseren Gutschein und meldet euch jetzt an! Statt 29 Euro Anmeldegebühr kostet die Anmeldung bei uns nut 9,98 Euro und wir legen noch 15 Freiminuten oben drauf.

>> HIER GEHT ES DIREKT ZUM GUTSCHEIN <<

(wird automatisch aktiviert)

Bahnstreik: Jetzt auf Carsharing umsteigen!

Und wieder mal streikt die Bahn. Die GDL hat für den Zeitraum 6.11.(Donnerstag) bis 10.11.2014 (Montag) den größten Bahnstreik seit Gründung der Deutschen Bahn AG im Jahr 1994 angekündigt! Wie kommt man nun von A nach B? Im Fernverkehr steigen viele auf Flugzeuge und Fernbusse um, auch das eigene Auto wird vielmals genutzt.

22_coupe_quelle_drivenow_blogDoch wie übersteht man den Bahnstreik, wenn man kein eigenes Auto hat und zur Arbeit muss oder das Kind zum Musikunterricht? Wem das Taxi zu teuer ist, der kann auf Carsharing umsteigen. Mit unserem Gutschein kann man sich für einmalig 9,98 Euro statt 29,00 Euro Normalpreis bei DriveNow anmelden. Wir geben nochmal 15 Freiminuten obendrauf. Dann schnell zu SIXT und dort die kleine Kundenkarte abholen, mit dem man das Fahrzeug öffnen kann, schon kann es losgehen.

Der Vorteil: DriveNow ist ein stationsungebundenes System, das heißt, ihr könnt das Auto jederzeit überall im Geschäftsgebiet stehen lassen. Im Zweifel fahrt ihr also mit dem Auto einfach die kurze Strecke bis zum nächsten Bus oder gleich ganz zur Arbeit. So kann man auch den Bahnstreik überstehen. DriveNow ist in Deutschland in den Städten Berlin, München, Hamburg, Köln und Düsseldorf verfügbar.

JETZT MIT GUTSCHEIN BEI DRIVENOW ANMELDEN