Erfahrungsbericht: Mit dem 24-Stunden-Paket an die Ostsee

24-Stunden-Paket im Test

Ein Marktplatz in Mecklenburg-Vorpommern

Als Blogger zum Thema DriveNow probiere ich die Autos und Angebote natürlich regelmäßig auch selbst aus, damit ich am Ball bleibe, was neue Funktionen und Fahrzeuge angeht. Heute will ich einen kurzen Erfahrungsbericht zur Nutzung vom 24-Stunden-Paket geben.

Der Ausflug

Ich musste für einen Tag von Berlin aus Richtung Ostsee ans Stettiner Haff. Also brauchte ich recht spontan ein Fahrzeug. Da ich ohnehin den BMW Active Tourer mal in der Langstrecke testen wollte, bot sich das 24-Stunden Paket von DriveNow an. Das bedeutete 160 KM hin und 160 KM zurück am gleichen Tag.

Die Buchung

Die Entscheidung für den Ausflug fiel am Abend vorher. Da ein BMW Active Tourer auch zufällig um die Ecke stand, machte es natürlich Sinn, ihn gleich noch in der Nacht zu buchen. Somit steht der Wagen bis in die darauffolgende Nacht zur Verfügung – völlig ausreichend für einen Tagesausflug. Leider gibt es kein 12-Stunden-Paket, das hätte sonst auch gereicht.  Immerhin konnte ich so sicher sein, dass der Wagen am nächsten Morgen zur Verfügung steht.  Also habe ich  ihn von Zuhause aus reserviert, bin 23 Uhr hin spaziert und habe im Display die Option „Stundenpakete“ ausgewählt (man kann diese Pakete nicht über die App buchen sondern nur im Auto). Dann kann man zwischen verschiedenen Stundenpaketen auswählen – ich habe das 24h-Paket genommen.

Das 24-Stunden-Paket

Mit dem 24-Stunden-Paket könnt ihr überraschenderweise 24 Stunden mit dem DriveNow Fahrzeug unterwegs sein 🙂 . Im Paketpreis von 109 Euro sind Versicherung, Benzin, alle Minuten, das Parken und 200 Freikilometer enthalten. Jeder Mehrkilometer kostet 29 Ct, jede Mehrminute 31 Ct/Min. Um das Auto zu parken genügt es einfach, es via App zu schließen oder die Karte an das Lesegerät an der Frontscheibe zu halten. Da ohnehin alle Parkminuten inklusive sind, könnt ihr das Auto also überall – auch an der Ostsee – parken und danach weiter nutzen.

Der Preis 

Der Grundpreis für 24 Stunden beträgt 109 Euro. Für eine spontane Miete und ein voll ausgestattetes, hochwertiges Fahrzeug ein nicht billiger aber nachvollziehbarer Preis. Da ich heute insgesamt 386 Kilometer unterwegs war, kamen noch 186 Mehrkilometer zu 0,29 Euro hinzu, macht 49 Euro extra. Insgesamt hat der Ausflug also 158 Euro gekostet. Wäre ich mit einem eigenen Auto gefahren, hätte ich ca. 40 Euro Benzinkosten gehabt – die muss ich abziehen. Die realen Kosten lagen also bei etwa 120 Euro.

Das Auto

Den BMW Active Tourer hatte ich in einem Laien-Video ja schon mal auf Youtube vorgestellt. In der Stadt kenne ich den Grand Tourer bereits als geräumiges und bequemes Auto. Auch auf der Autobahn verhält sich der Wagen absolut top. Wo ein Kleinwagen sonst ab 130 Km/h sehr laut ist, surrt der BMW selbst bei Tempo 160-180 leise vor sich hin und liegt absolut ruhig auf der Straße. Im Sport-Modus ist das Fahrwerk straff und die Kraft nimmt nochmal spürbar zu. Im Comfort-Modus liegt der Wagen weich aber sicher auf der Straße, die Übersetzung wird etwas länger und dadurch sanfter. Der volle Tank brachte eine Reichweite von über 800 Kilometern und das Platzangebot ist sehr angenehm. Insgesamt punktet DriveNow hier einfach mit der sehr hohen Zahl an Extras von Entertainment System über Navi, Sitzheizung, Klimaautomatik, Park-Assistent, gute Motorisierung bis hin zum Automatikgetriebe. Insgesamt eine glatte 1.

drivenow_24stunden2

Mit dem BMW 2er in den Pinienwald an der Haffküste

 Fazit

Das 24-Stunden-Paket lohnt sich für Leute, die sehr schnell ein Auto brauchen und damit Strecken zurücklegen, die nicht mehr als 200 bis 300 Kilometer betragen. Danach wird es dann wirklich teuer. Ideal wäre, wenn DriveNow für das Angebot die Anzahl an Freikilometern auf 400 hochsetzen würde. Da die Fahrzeuge hochwertig und Dinge wie Versicherung und Kraftstoff enthalten sind, geht der Preis insgesamt in Ordnung. Die Buchung selbst geschieht sehr leicht im Fahrzeug. Ich würde es wieder machen, wenn ich wirklich dringend ein Auto brauche. Länger geplante Touren kann man über eine Autovermietung sicher günstiger abwickeln.

Du bist noch kein Kunde bei DriveNow? Dann melde dich jetzt mit unserem Gutschein für nur 9,98 Euro statt 29 Euro an und bekomme 15 Freiminuten dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.