Taxipreise in Berlin steigen: Ein Preisvergleich

DriveNow ist ein Carsharing - Joint Venture der BMW Group und de

Ab morgen wird Taxifahren in Berlin deutlich teurer. In der Hauptstadt kostet ein Taxi dann im Schnitt 13,9 Prozent mehr. So steigt der Grundpreis für eine Fahrt von 3,40 auf 3,90 Euro, der Preis pro Kilometer (bis sieben Kilometer) wird von 1,79 auf zwei Euro erhöht. Auch der Kilometerpreis ab sieben Kilometer erhöht sich von 1,28 auf 1,50 Euro. Der Kurzstreckenpauschaltarif (bis zwei Kilometer) erhöht sich sogar um 25 Prozent von vier auf fünf Euro.

Zwei Kilometer zu fünf Euro? Zum Vergleich: Mit einem Carsharing-Fahrzeug von DriveNow kann man für 4,65 Euro 15 Minuten lang fahren (31 Cent pro Minute). In der Zeit schafft man ca. 5 Kilometer – man kommt also mehr doppelt so weit und kann das Auto von DriveNow überall stehen lassen wo man möchte. Die Preiserhöhung ist sicher begründet, um auch Taxifahrern ein vernünftiges Einkommen zu sichern. Trotzdem sollte man sich Carsharing als Alternative oder Ergänzung anschauen. Einzige Einschränkung: Man darf nicht trinken. Nach einer durchzechten Nacht wird also das Taxi das Verkehrsmittel der Wahl bleiben. Oder der Bus.

Wer noch nicht bei DriveNow angemeldet ist, kann dies jetzt HIER mit unserem Gutschein tun und sich für nur 9,98 Euro statt 29 Euro anmelden. Wir legen noch 15 Freiminuten oben drauf. Da die Anmeldung keine monatlichen Kosten verursacht, sondern man immer nach gefahrenen Minuten zahlt, kann man sich ruhig einfach anmelden und dann ein Fahrzeug nehmen, wenn man es braucht.

Man kann z.B. zum Club mit dem DriveNow Auto fahren (wenn du dein Date mit einem BMW abholst, macht das schon was her, auch wenn Äußerlichkeiten natürlich nicht so wichtig sind 🙂 ) und dann gemütlich mit dem Taxi zurück, wenn man doch 2, 3 Longdrinks intus hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.