Gewinnspiel: 3×30 Freiminuten für DriveNow

9_mini_gewinnspiel_miniHammer – Wir sagen danke! 3000 Fans hat unsere Facebookseite für Carsharing-Gutscheine seit heute Mittag. Das freut uns und so habe ich als Betreiber der Seite mich aufgemacht und konnte bei DriveNow ein paar Freiminuten für euch rausschlagen. Als kleines Dankeschön und weil die Zahlen so schön zusammenpassen, verlosen wir daher am 3.3.2014 drei mal 30 Freiminuten für DriveNow-Kunden!

So einfach nehmt ihr am Gewinnspiel teil:

1. Meldet euch hier bei DriveNow an (nur wenn ihr noch keine Kunden seid)

2. Kommentiert diesen Gewinnspiel-Beitrag auf Facebook einfach mit den Worten
„Ja, ich will die Freiminuten für DriveNow gewinnen“

Der Einsendeschluss ist der 3.3.2014, 16.30 Uhr. Aus allen Facebook-Kommentaren losen wir am 3.3.2014 dann die drei Gewinner aus. Wir brauchen von den drei Gewinnern dann die E-Mail-Adresse mit der sie bei DriveNow angemeldet sind sowie den richtigen Namen. DriveNow schreibt euch dann die 30 Minuten gut, ihr könnt das in eurem Online-Account von Drivenow anschließend sehen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Gewinnspiel wird von unserem Blog veranstaltet, nicht von DriveNow und nicht von Facebook. Um den Gewinn in Anspruch nehmen zu können, muss man Kunde von DriveNow sein.

DriveNow Kosten: So viel kostet der Carsharing-Anbieter

Viele User fragen uns, was es denn DriveNow nun im Einzelnen für Kosten berechnet. Das wollen wir hiermit mal aufschreiben. Die gute Nachricht: Es gibt keine monatlichen Kosten, man bezahlt wirklich nur die Minuten die man mit dem Auto auch gefahren ist.

1. Anmeldegebühr

DriveNow verlangt für die Anmeldung einmalig 29 Euro. Wem das zu teuer ist, der nutzt einfach hier unseren Gutschein und zahlt lediglich einmalig 9,98 Euro. Zusätzlich geben wir sogar noch 15 Freiminuten oben drauf!

2. Kosten fürs Fahren und Parken / regulär

DriveNow rechnet in der Regel pro Minute ab. Zusätzlich kann man bei Bedarf Stundenpakete buchen (siehe weiter unten). In jedem Fall gilt: In den Minuten- und Stundenpreisen ist alles mit drin: Also Parktickets, Benzinkosten, Versicherung und Kfz-Steuer. Wer also nur selten ein Auto benötigt, kann hier tatsächlich sparen.

Fahren: 31 Cent/Minute (Gilt für die Modelle: MINI, MINI Clubman, MINI Coupé, MINI Countryman BMW 1er, BMW ActiveE)

Fahren: 34 Cent/Minute (Gilt für den BMW X1 sowie im Zeitraum April bis Oktober für die Modelle MINI Cabrio und BMW 1er Cabrio )

Parken: 15 Cent/Minute (Wird das Fahrzeug in den Parkmodus versetzt, fallen 15 Cent pro Minute an, es gilt außerdem: Parken Mo.-Fr. von 0:00 Uhr bis 6:00 Uhr ist kostenlos!)

3. Kosten fürs Fahren / Prepaid-Pakete

Wer weiß, dass er viel fährt, kann auch 500 Minuten für 27 Ct/min kaufen. Das Paket kostet also 135 Euro. Dabei gilt: Pro Mietvorgang sind 200 km inklusive, je Mehrkilometer 29 Ct. Zu buchen sind diese Pakete über die Webseite von DriveNow

4. Kosten fürs Fahren / Sparpakete

DriveNow bietet im Prinzip auch kleine Abos an. Diese sind gedacht für Leute, die die Autos regelmäßig nutzen. Das gebuchte Sparpaket ist immer 30 Tage gültig und verlängert sich auch inkl. Kosten um weitere 30 Tage, solange es nicht online gekündigt wird. Dabei gilt: Je mehr Minuten ich kaufe, desto geringer ist der Minutenpreis. Ihr findet auf der DriveNow Webseite unter Tarife übersichtlich alle Pakete. Die Preis in Kurzform sind:

  • 60 Minuten:  16 €
  • 125 Minuten: 32 €
  • 240 Minuten: 60 €
  • 500 Minuten: 120 €

5. Kosten fürs Fahren / Stundenpakete

Wer einmalige längere Fahrten oder einen Ausflug machen will, für den eignen sich die Stundenpakete. Diese kann man NUR im Auto selbst kaufen über das Display im Fahrzeug. Man kann zwischen folgenden Paketen wählen:

  • 3 Stunden (29 €, inkl. 80 Km)
  • 6 Stunden (49 €, inkl. 120 Km)
  • 9 Stunden (69 €, inkl. 200 Km)
  • 24 Stunden (89 €, inkl. 200 Km)

Jeder Mehrkilometer kostet dann wieder 29 Ct.

6. Kosten im Schadensfall

Was muss ich bezahlen, wenn ich einen Unfall verursacht habe? Der Selbstbehalt bei DriveNow beträgt normalerweise 750 Euro. Wenn ich also einen Schaden von 5.000 Euro verursache, dann muss ich 750 Euro selber zahlen, den Rest übernimmt die Versicherung. Man kann diesen Selbstbehalt auf 350 Euro reduzieren. Dies kostet pro Fahrt 1 Euro. Dazu einfach vor dem Fahrtantritt im Display die entsprechende Option auswählen. Wer bereit ist einmalig pro Jahr 199 Euro zu zahlen, kann die Selbstbeteiligung auf 0 Euro reduzieren.

7. Kosten bei Ordnungswidrigkeiten

Was passiert wenn ich geblitzt wurde oder falsch geparkt habe? Grundsätzlich gilt: Die Strafen zahlt der Fahrer selbst, so als ob er mit dem eigenen Auto unterwegs wäre. Einziger Unterschied: DriveNow erhebt zusätzlich diverse Gebühren. Diese sind:

  • Umparken unrechtmäßig abgestellter Fahrzeuge: 50 €
  • Bearbeitung Ordnungswidrigkeit (falsch parken etc.): 18 €
  • Abschleppen durch Fremdfirma: lt. Rechnung Fremdfirma
  • Bearbeitung von Abschleppvorgängen: 25 €

Das war es auch im großen und ganzen schon. Vereinzelt gibt es Sondergebühren, z.B. wenn man ein Fahrzeug am Flughafen abstellt. Das würde hier zu weit führen, für solche Kosten einfach mal auf der Webseite von DriveNow ein bisschen unter „Tarife“ stöbern. Letztlich gilt: Die meisten werden einfach den regulären Minutentarif wählen. Sparen kann man mit den Sparpaketen oder bei Anmeldung über unseren Gutschein-Code.

Gute Fahrt wünscht euch das DriveNow-Fanblog-Team!